Aktuelles

 


03. Januar 2018, 09:29

Termine 2018

Hallo

Nach langer Planung ist es nun soweit!! Die Termine für 2018 stehen...immerhin 8 Tage früher als letztes Jahr;-))

Redakteur

Kommentare (0)

Kommentieren


11. Januar 2017, 10:47

Termine 2017

Hallo,

nun endlich ist es soweit.
auf der Seite Termine 2017 finden/t Sie/Ihr jetzt die Zeiträume in denen ich zur Verfügung stehe.
Im Bereich Angebote sind nun ebenfalls die Touren für 2017 terminiert.
Sollte kein passender Termin dabei sein einfach kurz eine Kontaktanfrage stellen...da geht bestimmt noch was.

Redakteur

Kommentare (0)

Kommentieren


11. Januar 2017, 10:42

Schneeschuhtage in Reutte

Hallo,
nachdem nun doch endlich der Winter begonnen hat und dabei auch noch herrlichst die Sonne scheint habe ich die Chance genutzt zwei ausgiebige Schneeschuh Touren rund um Reutte zu unternehmen.
Die erste Tour führte mich auf den Dürrenberg. Der schöne frische Schnee war aber leider noch so frisch, dass sich das alleinige Spuren als extrem anstrengend erwiesen hat und somit der Gipfel des Koflerjoch wohl noch bis ende der Woche warten muss.
Die zweite Tour ging an den Heiterwanger See. Bei Temperaturen unter -10 Grad hatte diese Tour etwas von Nordamerikanischer Wildnis. Extrem kalt, extrem ruhig, extrem schön...

Redakteur

Kommentare (0)

Kommentieren


30. November 2016, 11:39

Eröffnung der Wintersaison in Reutte

Die diesjährige Wintersaison haben wir bei strahlendem Sonnenschein und leichten minus Graden mit einer Tour auf das Koflerjoch bei Reutte eröffnet.
Nach erfolgtem Zustieg über die Dürrenbergalm konnten wir am Gipfel des Koflerjoch bei einer guten Brotzeit die grandiose Rundumsicht genießen. Nach anschließender Überschreitung und Abstieg zum Pflacher Älple haben wir dann über den "Sieben Tälerweg" unseren Rückweg Richtung Falzkopf Alm fortgesetzt.
Hier hat man nun die Möglichkeit den Abstieg wieder über die Dürrenbergalm zu nehmen oder aber zum Parkplatz an der Zufahrt zum Säuling Haus in Richtung Pflach ab zu steigen.

Redakteur

Kommentare (0)

Kommentieren


20. Februar 2016, 17:01

Buchstabensuppe an frischem Schmelzwasser…

wie sieht ein perfekter Samstag aus?

.​.​.​perfektes Wetter, perfekte Landschaft (Berge), perfekter Schnee und ein perfektes Essen sind die entsprechenden Zutaten.
Ein Zustieg in strahlendem Sonnenschein auf Pulverschnee ist der ideale Einstieg in einen richtig guten Bergtag. Am Gipfel dann eine heiße Suppe mit frisch geschmolzenen Schneewasser und zum Nachtisch Schokolade mit einem (natürlich) frisch gebrüten italienischen Kaffee ist die Krönung.
Wenn man dann noch im Abstieg über völlig unberührte Hänge geht ist das (zumindest für mich) der perfekte Samstag.​.​.​mal ausprobieren
Wer nicht gerne alleine unterwegs ist oder noch Tipps braucht, einfach melden…

Redakteur

Kommentare (0)

Kommentieren


24. Januar 2016, 11:49

Winterbegehungen Januar 2016

Hallo

Eigentlich hatte ich vor im Januar in Südtirol meine neuen Schneeschuhe zu testen.​.​.​leider war der Winter aber der Meinung sich bis zu Tag meiner Rückfahrt irgendwo über den 3000 Höhenmetern zu verstecken;​-)
Schade.​.​.​aber das gab mir die Chance eine schon seit Jahren geplante und schon zweimal abgebrochene Begehung der Großen Laugenspitze zu machen.
Mit wenig Schnee dafür mehr Eis und ohne Steigeisen, zeigte sich wiedermal das auch ein „Jedermann's Sommer Gipfel“ im Winter doch eine kleine Herausforderung sein kann.
Auch die eigentlich geplante Gipfelrast musste aufgrund des starken Windes und Temperaturen bei gefühlten -10 Grad eher kurz ausfallen.
Trotz aller Widrigkeiten war es mal wieder eine tolle Solo-Tour und somit ein weiterer Hacken mehr auf meiner zum Glück noch viel zu langen Tourenliste.

Wenige Tage später hatte ich bei Traumhafte Bedingungen doch noch die Möglichkeit in den Schnee zu kommen. Leider auch dieses mal ohne Schneeschuh.​.​.​hätten aber eh nur in den letzten 200 Höhenmetern des Aufstiegs zum Gantkofel einen Sinn ergeben.
Dafür aber mit einer grandiosen Aussicht in die Dolomiten und auf den Alpen-Hauptkamm.
Aufgrund des bisher eher sehr milden Winter in Südtirol zeigten mir die Spuren im Schnee das ich nicht alleine am Berg war.​.​.​da die Bärenspuren im Schnee aber schon mindesten 24 Stunden alt waren sollte es kein Problem sein.​.​.​und sehr schmackhaft bin ich im Vergleich zu einer Gämse vermutlich eh nicht;​-))


02. August 2015, 12:56

8-Gipfel-Marsch

Hallo,
es ist vollbracht!​!
Der 8-Gipfel-Marsch von Glurns auf das Stilfser Joch ist vorbei und ich durfte dabei sein. Trotz mässig gutem Wetter (Nebel, Regen, Wind).​.​.​oder zum Teil auch gerade deshalb, war dieser Marsch ein einmaliges Erlebniss.
Grandiose Berge - grandiose Schinderei - aber das macht es ja eigentlich aus.
8 Gipfel, 33 km, 3300 Höhenmeter in 11 Std.

www.​glurns.​eu/​de/​veranstaltungen/​01-08-2015-acht-gipfel-marsc­h/​34-18.​html

Redakteur

Kommentare (0)

Kommentieren


03. Juni 2015, 20:58

Tour auf die Rotwand

Die Rotwand…oder wo der Winter den Frühling verbringt
Auf dem Weg nach Südtirol haben wir einen kurzen Abstecher an den Spitzingsee im Mangfallgebirge gemacht.
Hier habe ich die Chance genutzt eine Tour auf die Rotwand 1884 mH zu gehen.
Da es in der Region in den Tagen davor ausgiebig geregnet hatte war von vornherein klar dass dies keine Genusstour werden würde…das es aber zu einer Winterlichen „Fast“-Hochtour wird hatte ich so nicht erwartet.
Aber Spass hat es trotzdem gemacht….

Grüße aus dem heißen Südtirol

Redakteur

Kommentare (0)

Kommentieren


15. Mai 2015, 09:58

Sonnwaldsteig

Hallo.
Vom 1.​-3. Mai waren wir zu einer kleinen Erkundungstour auf dem „Soonwaldsteig“ im Hunsrück - ein echtes Erlebnis. Unsere bisherige Erfahrung mit Wandersiegeln hat gezeigt, dass sich ein solcher „Premiumwanderweg“ schon mal als geschotterte Waldautobahn entpuppen kann und auch die Wegmarkierungen nicht unbedingt sichtbar angebracht werden.
Nicht so auf den zwei Etappen des „Soonwaldsteigs“: Eine sehr abwechslungsreiche Wegführung, die den Namen Steig wirklich verdient. In weiten Teilen hat man Waldboden, steinige Pfade oder Wiesen unter den Wanderschuhen. Eine hervorragende Kennzeichnung macht den ständigen Blick auf die Karte überflüssig und man kann gelassen in die unendlich erscheinenden Buchenwälder „eintauchen“ und die Urwaldatmosphäre genießen.

Das Beste sind aber die neu eingerichteten Trekking-Camps.
Anzusehen unter:
http:​/​/​swrmediathek.​de/​player.​htm?​show=18b584d0-f59c-11e4-ab2f­-0026b975f2e6
…wir spielen in dem Beitrag als Statisten mit:​-))

Hier kann man nach erfolgter Voranmeldung für 10 Euro pro Zelt übernachten. Die Plätze sind mit einer Feuerstelle und einer Kompost-Toilette ausgestattet, so dass es an fast nichts Wichtigem fehlt.
Aber eben nur fast!​! Denn Wasser bekommt man auf dem ca. 40 km langen Teilstück zwischen der Burg „Koppenstein“ und „Rheinböllen“ kaum.
Und deswegen waren unsere Rucksäcke beim Start in Rheinböllen auch entsprechend schwer… Bilder und Impressionen zur Tour findet Ihr in der Galerie.
Und wer Lust auf den Soonwaldsteig bekommt, kann mich vom 22.​06 – 25.​06. bei der Erkundung der gesamten Strecke begleiten…oder aber die Tour im kommenden Jahr bei mir buchen!​!​!

Redakteur

Kommentare (0)

Kommentieren


05. April 2015, 18:47

Saisonstart 2015

Hallo
Schöne Grüße und frohe Ostern aus dem schönen Südtirol.
Hier habe ich heute die Sommertouren Saison 2015 mit einer Solo -Tour eröffnet. Diese kann man kurz unter dem Motto „Back in Time“ oder vom Frühling direkt in den Winter zusammen fassen.
Zum Start erwartete mich der verschneite Gampen Pass bei -5° und stürmischen Nordwind. Mein Weg zur Mittagsscharte und weiter zum Schönegg war durchgängig Schnee bedeckt. Dies war aber aufgrund der Temperaturen kein Problem da die bis zu einen Meter hohe Schneedecke gut zu begehen war. Auf dem „Gipfel“ des Schönegg musste ich mir dann einen Windgeschützten Platz zur Mittagspause suchen. Wie man sich denken kann fiel diese bei gefühlten 10° minus eher kurz aus:​-)
Dafür konnte ich meinen Rückweg etwas ausweiten so dass ich auf der Südseite des Schönegg einen kurzen Abstecher in den Frühling machen konnte bevor ich wieder auf die winterliche Passhöhe gestiegen bin.
Kurz gesagt…wieder mal eine Tor die alles zu bieten hatte und so richtig als „Entschlackungskur“ für den Kopf geeignet war!​!
Ein gelungener Saisonstart.

Ein paar Toureneindrücke finden Sie in der Galerie.

Olaf Jacob

Redakteur

Kommentare (0)

Kommentieren

Seite 1 von 2